• pictura-catedrala-munchen.jpg
  • pictura-catedrala-munchen0.jpg
  • pictura-catedrala-munchen2.jpg
  • pictura-catedrala-munchen3.jpg
  • pictura-catedrala-munchen4.jpg
  • pictura-catedrala-munchen5.jpg
  • pictura-catedrala-munchen6.jpg
  • pictura-catedrala-munchen7.jpg
  • pictura-catedrala-munchen8.jpg
  • pictura-catedrala-munchen9.jpg

Interview mit Pfr. Dr. Jürgen Henkel, Übersetzer und Herausgeber des Bandes, Schiller Verl., Hermannstadt, 2020, 220 S.

Viele rumänische Theologen assoziieren den Namen des evangelisch-lutherischen Theologen  Jürgen Henkel aus Selb mit dem von Vater Dumitru Stăniloae (1903-1993). Seine Doktorarbeit „Eros und Ethos – Mensch, gottesdienstliche Gemeinschaft und Nation als Adressaten theologischer Ethik bei Dumitru Stăniloae“ (LIT-Verlag, Münster 2003; rumänische Ausgabe „Îndumnezeire și etică a iubirii în opera părintelui Dumitru Stăniloae”, Editura Deisis, Sibiu 2003) gilt seit ihrer Veröffentlichung in beiden Sprachen 2003 als eines der internationalen Standardwerke über den rumänischen Theologen und Dogmatiker.

Prof. Dr. Ingeborg Gabriel, Krems, 5.11.2020Impuls von O. Univ. Prof. em. Mag. soc. oec. Dr. theol. Ingeborg Gabriel beim Pfarrweihfest der Rumänischen Orthodoxen Pfarrei in Krems a.D., 5.11. 2020

hochverehrter Herr Metropolit Serafim Joantă,
hochverehrter Herr Bischof Alois Schwarz,
lieber Herr Pfarrer Christoph Weiß
lieber Herr Pfarrer Cezar Marksteiner-Ungureanu, lieber Cezar, der Du der neue Pfarrer dieser rumänisch-orthodoxen Gemeinde bist.
Liebe Christinnen und Christen aus den beiden Pfarrgemeinden,

Es ist mir eine Freude und große Ehre, hier bei dieser feierlichen Vesper sprechen zu dürfen.

Grußwort des Metropoliten Serafim zur Konferenz in Forchheim, 23. Oktober 2020

Ich freue mich, dass wir am heutigen Nachmittag zusammengekommen sind um darüber nachzudenken, was es für uns bedeutet, mit einer Stimme zu sprechen. Vor zehn Jahren haben alle orthodoxen Bischöfe aus Deutschland am Sitz unserer Rumänischen Orthodoxen Metropolie in Nürnberg eine „Konferenz der Orthodoxen Bischöfe aus Deutschland“ ins Leben gerufen mit dem Ziel, die orthodoxe Einheit zu unterstreichen und zu wichtigen Fragen des religiösen und sozialen Lebens mit einer Stimme zu sprechen.

Johann Krammer, Orthodox leben, Österreichische Bibelgesellschaft, Viena, 2020 (224 pagini), ISBN 978-3-85205-802-3

Das in Wien im Oktober 2020 erschienene Werk des Prof. DDr. Johann Krammer , "Orthodox leben" hat als Ziel, "Wegbegleiter für junge orthodoxe Christen und Christinnen und ihre Familien sowie für alle Interessierten" zu werden. Das Buch ist das Ergebnis mehrjähriger Arbeit und gesammelter Erfahrungen im pädagogischen Bereich.

Grußwort des Metropoliten Serafim zur Eröffnung des Bischofstreffen der Fokolarbewegung (online-Treffen), 26-27 Oktober 2020

Ich kenne die Fokolarbewegung seit 1994 als ich nach Deutschland kamm als Bischof für eine neugegründete rumänische orthodoxe Metropolie für Deutschland, Zentral, – und Nordeuropa. Damals hatte die Metropolie keine Materiele Basis sodass wurde ich in Ostkirchliches Institut in Regensburg aufgenommen wo ich durch die Leitung des Institutes die Bewegung kennenlernte. Von Anfang an war ich sehr beeindruckt von ihrer Spiritualität die ich sofort als meine eigene Spritualität gespürt habe, denn die orthodoxe Spiritualität ist eine Spiritualität des Herzens.