• pictura-catedrala-munchen.jpg
  • pictura-catedrala-munchen0.jpg
  • pictura-catedrala-munchen2.jpg
  • pictura-catedrala-munchen3.jpg
  • pictura-catedrala-munchen4.jpg
  • pictura-catedrala-munchen5.jpg
  • pictura-catedrala-munchen6.jpg
  • pictura-catedrala-munchen7.jpg
  • pictura-catedrala-munchen8.jpg
  • pictura-catedrala-munchen9.jpg

Feier des 40-jährigen Jubiläums der Kirchengemeinde „Geburt des Herrn” in München

  - Pressemitteilung -

40 Jahre rumänisch-orthodoxe Kirchengemeinde in München. Die älteste Gemeinde des Rumänischen Patriachat in Bayern feiert das 40-gste Jubiläum. Heimat für orthodoxe Rumänen in der bayerischen Landeshauptstadt

 Die orthodoxen Gläubigen aus Rumänien werden am Sonntag, den 17. Januar 2016, das 40-jährige Jubiläum des Bestehens ihrer Gemeinde „Geburt des Herrn“ in der bayerischen Landeshauptstadt feiern. Die älteste rumänisch-orthodoxe Pfarrgemeinde Bayerns ist seit 1976 in der altkatholischen Kirche St. Willibrord im Stadtzentrum (Blumen-Str. 36) zu Gast. Die orthodoxen Gläubigen kommen aus allen Teilen Rumäniens, aus der Walachei, aus der Moldau und aus Siebenbürgen.

Das Jubiläum wird um 11.30 Uhr mit einer festlichen Bischofsliturgie, die der rumänisch-orthodoxe Erzbischof und Metropolit Dr. Serafim Joantă, zelebriert, in der altkatholischen Kirche gefeiert. An der Seite des Metropoliten Serafim werden Weihbischof Sofian von Kronstadt, Pfr. Dr. Mircea Bararab (Pfarrer eremitus und Gründer der Gemeinde), der jetzige Pfarrer, Dekan Alexandru Nan und andere orthodoxe Priester und Diakone die Göttliche Liturgie feiern.

Anschliessend findet ein Mittagessen im Pfarrsaal St. Paul statt. Zur rumänischen Metropolie gehören nur in Deutschland cc. 800 000 rumänisch-orthodoxe Christen mit 82 Gemeinden. Der Sitz des Metropoliten Serafim ist in Nürnberg. In München sitzt seit 2004 sein Weihbischof, Dr. Sofian von Kronstadt, der ein Kirchenzentrum leitet. In München gibt es noch eine zweite Gemeinde, die später gegründet wurde. Zur Feier des Jubiläums werden mehrere Gäste aus der Ökumene erwartet.

Um die christlich-missionarischen Aktivitäten des rumänisch-orthodoxen Erzbistums für Deutschland, Österreich und Luxemburg zu intensivieren, beschloss Erzbischof und Metropolit Dr. Serafim Joanta, zusammen mit Weihbischof Dr. Sofian von Kronstadt, bei der Diözesanversammlung vom 2. und 3. Mai 2014 in Nürnberg, sechs Dekanate für Deutschland zugründen bzw. wiederzubeleben. Innerhalb dieser Sitzung ernannte SE Metropolit Serafim auch die Dekane der neu gegründeten Dekanate. Als Dekan für Bayern bestimmte SE Metropolit Serafim Joanta den Priester und Doktoranden Alexandru Nan, Pfarrer der rumänisch-orthodoxen Kirchengemeinde „Geburt des Herrn“ aus München.

Mit dem Jubiläum wird die Gemeinde auch ihren Gründer, Pfr. Mircea Basarab, der als 37 Jahre Pfarrer der Gemeinde war. Gleichzeitig darf der jetzige Pfarrer, Dekan Alexandru Nan 3 Jahre von seiner Einsetzung in Januar 2013 feiern. Pfarrer Nan ist verheiratet und Vater von zwei Mädchen. Theologie studierte er in Klausenburg, Sibiu (Hermannstadt), Chur (Schweiz) und Lugano (Schweiz), wo er zurzeit promoviert.

Jeden Sonntag aber auch am Mittwoch und Freitag werden regelmässig Gottesdienste gefeiert. Seit 2004 hat die Gemeinde ein Chor gegründet, der jeden Sonntag singt. In September 2015 wurde die Religionsstunde zu einer Schule der Gemeinde erwartet, wo die Kinder die Rumänische Sprache, Geografie und Geschichte Rumäniens erlernen. Die Gemeinde wirkt seit 34 Jahre in der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (AcK) in Bayern mit. Pfarrer Nan ist seit Januar 2013 Vertreter des Rumänisch-orthodoxen Erzbistums in der AcK Bayern.  

Ansprechperson: Pfarrer Alexandru Nan, Telefonnumer 089 51877777 oder 0152 59975144

www.parohia-münchen.de

construimcatedrala.ro